OVB Hilfswerk 'Menschen in Not e.V.'

Für den guten Zweck

OVB Hilfswerk

Für den guten Zweck

Pfadfinderheim Hammertal

Die Pfadfinder im Hammertal sind der Fertigstellung Ihres denkmalgeschützten Pfadfinderheims ein großes Stück näher gekommen

Pfadfinderheim Hammertal

Das 16-köpfige Team der OVB Direktion Alexander Reichardt verlud 750 Ziegelsteine und 1 Kubikmeter Split an den Bauplatz des denkmalgeschützten Diederichskotten

Pfadfinderheim Hammertal

In der ehemals baufälligen Scheune sollen in Zukunft eine Wanderküche und ge-trennte Toiletten und Waschräume für die Gruppen des Fördervereins der Pfadfin-der im Hammertal e.V. entstehen

Wuppertal, 16. Januar 2017 – Das Team der OVB Direktion Alexander Reichardt ist von der Idee seines Chefs begeistert, sich regelmäßig gemeinsam in ihrem persönlichen Umfeld sozial zu engagieren. Teamarbeit ist für die Mannschaft um den OVB Bezirksdirektor Alexander Reichardt ein fester Bestandteil der gemeinsamen, täglichen Arbeit und gehört zum Erfolgsrezept der in Wuppertal ansässigen Finanzvermittler der OVB Vermögensberatung AG.

Die Mitglieder des Fördervereins der Pfadfinder im Hammertal e. V. freuten sich daher, als Alexander Reichardt und sein 15-köpfiges Team samstags in der Früh im Hammertaler Wald pünktlich auf dem Parkplatz standen. „Tagesziel ist es, gemeinsam Baumaterial zum Bauplatz für die weitere Renovierung des denkmalgeschützten Pfadfinderheims zu bringen und den ehemaligen Schuppen soweit wie möglich weiter auszubauen, um ihn nutzbar zu machen“, klärte der Teamchef zu Beginn seine Mannschaft auf.

Anschließend wurde engagiert zugepackt und gemeinsam mit den Mitgliedern des Fördervereins der Pfadfinder im Hammertal e.V. wurden je ein 1 Kubikmeter Mineralgemisch und Splitt sowie 750 Ziegelsteine an den Bauplatz gebracht.
Der unebene Boden des Schuppens wurde mit dem Mineralgemisch und dem Splitt begradigt, letzte Gefache wurden denkmalgerecht verputzt sowie bereits fertige Gefache gestrichen. Die rückseitige Fassade des Schuppens verkleideten die Helfer mit einer Boden-Deckel-Schalung. Der vorderseitige Giebel wurde gestrichen.

Um alle Mitwirkenden bei Kräften zu halten, brachte das Team Reichardt eigens eine Grillausrüstung sowie ausreichend Verpflegung zur Verköstigung mit.

Daniel Faßbender, Vorsitzender des Fördervereins, war von so viel tatkräftiger Unterstützung einfach begeistert: „Wir sind sehr dankbar und auf jeden Fall ein großes Stück weitergekommen.“

Darüber hinaus konnte Finanzvermittler Alexander Reichardt das OVB Hilfswerk Menschen in Not e.V. auch für eine Geldspende gewinnen. Gemeinsam spendeten der gebürtige Haaner und das OVB Hilfswerk 2.000 Euro, um die Beschaffung von weiterem Baumaterial für die Renovierung des unter denkmalgestellte Häuschen sicherzustellen. Denn: Das Pfadfinderheim ist noch lange nicht fertig. Im ehemaligen Schuppen sollen zukünftig eine Pfadfinderküche, ein Lagerraum sowie getrennte Toiletten und Waschräume ihren Platz finden.

Die Pfadfinder hoffen, dass spätestens im kommenden Sommer die Einweihungsfeier stattfinden kann. Dazu sind dann auch alle Helfer herzlich eingeladen.

 
OVB möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf Mehr Informationen.
Okay