OVB Hilfswerk 'Menschen in Not e.V.'

Matteos größter Wunsch: Laufen, laufen, laufen!

OVB Hilfswerk

Matteos größter Wunsch: Laufen, laufen, laufen!

Matteos (6) größter Wunsch ist es, zu laufen

Eine Delfin-Therapie im Oktober 2018 soll Matteo helfen

Braunschweig, 21.03.2018 – Mit viel Anteilnahme begleiten die Kollegen und Finanzvermittler der OVB die Entwicklung von Matteo Joedecke. Immer wieder werden wir gefragt, wie es Matteo inzwischen geht.

Ein kleiner Rückblick. Das erste Mal, als wir 2016 von dem körperlich und geistig schwerstbehinderten Jungen erfuhren, war er fast fünf Jahre alt und hatte den Wortschatz eines Zweijährigen. Was sich auf den ersten Blick negativ darstellte, bedeutete schon damals einen enorm positiven Entwicklungsschritt, den er seiner ersten Delfin-Therapie (2014) zu verdanken hatte.

Denn als Dreijähriger lernte er mit Hilfe des Delfin-Mädchens „Nubia“ erstmals zwei kleine Wörter zu sprechen. „ Ja“ und “Nein“ bedeuteten einen unvergleichlichen Erfolg für Matteo und eine emotionale Entlastung für die ganze Familie. Endlich wusste er sich auszudrücken und das stundenlange Schreien – tags und nachts – hörte während der Delfin-Therapie auf.

Im Jahr 2016 wünschte sich Matteo, seine Delfin-Freundin wieder zu sehen. Mit ihrer Hilfe wollte er sitzen, essen und laufen lernen. Große Ziele für den kleinen Kerl, die Kai und Melanie Isserstedt (Mitarbeiter der OVB Braunschweig und Freunde der Familie) unbedingt wahr werden lassen wollten. Mit Hilfe des OVB Hilfswerks Menschen in Not e.V. brachten sie mehrere Spendenkationen erfolgreich ins Rollen, so dass auf diesem Weg insgesamt 2.180 Euro gespendet werden konnten.

Mit dieser Hilfe und der Hilfe vieler anderer Spender reiste Matteo, damals 5 Jahre alt, im Oktober 2016 ein zweites Mal mit seiner alleinerziehenden Mutter und seiner größeren Schwester Mathilda zu den Delfinen nach Curacao.

Matteos Mutter berichtete uns begeistert: „Er machte erneut, diesmal mit Nubias großer Schwester Chabelita, enorme Fortschritte. Seine sprachlichen Fähigkeitensind während der Therapie förmlich  explodiert. Seitdem plappert er den ganzen Tag. Beim Aufwachen geht es sofort los und inzwischen können wir zu Dritt lustige Gespräche führen.“

Auch körperlich machte Matteo enorme Fortschritte und arbeitete zielstrebig daran, sich zu stabilisieren, zu stehen und Schritte zu üben. Ein weiterer Fokus lag auf seinen Händen und Armen.

Doch das Jahr 2017 war für ihn kein einfaches. Im April musst er an beiden Seiten der Hüfte operiert werden und anschließend sieben Wochen in Spreizhaltung ohne Bewegung verbringen. Seine hartnäckig erarbeiteten Fähigkeiten, wie zum Beispiel sich vom Rücken auf den Bauch und umgekehrt zu drehen, gingen verloren. Und sein Ziel, Laufen zu lernen, rückte in weite Ferne. Den ganzen Sommer verbrachte er in einer stationären Kinderklinik, um seine verlorenen Fähigkeiten wieder zu trainieren. „Noch immer“, erzählt uns Kai Isserstedt, „hat er nicht wieder alles aufgeholt. Auch fällt es weiterhin schwer, beide Hände zu benutzen. Die starke Spastik in den Armen hindert ihn daran, seine Arme beim Essen und Spielen koordiniert genug benutzen zu können. Doch er gibt nicht auf und übt täglich intensiv, allein zu essen. “

Diesen Sommer wird Matteo sieben Jahre alt und er und seine Familie hoffen auf eine weitere Delfin-Therapie, um die Rückschläge aufarbeiten und seinen größten Wunsch, endlich Laufen zu lernen, verwirklichen zu können.

Gemeinsam mit Kai und Melanie Isserstedt unterstützt das OVB Hilfswerk Menschen in Not e.V. diesen Wunsch und spenden insgesamt 1.650 Euro an den „Stars for Kids e.V.“. Somit sind bereits 10.000 Euro auf dem Spendenkonto eingegangen und es fehlen nur noch knapp 2.000 Euro, um diesen Herbst wieder mit seiner schwimmenden Therapeutin trainieren zu können.

Wer möchte, kann Matteos Delfin-Therapie durch eine Spende unterstützen. Jeder Beitrag, ob klein oder etwas größer, hilft. Die 14-tägige Therapie stellt ein Zusammenspiel von delfingestützter Therapie, Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie dar und wird bedauerlicherweise von keiner Krankenkasse finanziert.

Spendenkonto:

Stars for Kids e.V. bei der Sparkasse Spree-Neisse,
IBAN DE94 1805 0000 3000 0053 30.
Stichwort „Matteo Joedecke/Delphintherapie“

Informationen zu der Arbeit des Vereins „Stars for Kids e.V.“ finden Sie im Internet unter: http://www.starsforkids.de/

 
OVB möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf Mehr Informationen.